zurück zur Übersicht

Echtzeit-Visualisierung von Computerinfektionen von Kaspersky

28. März 2014

Echtzeit-Visualisierung von Computerangriffen

Screenshot: cyberwar.kaspersky.com

Laut der Cyber Warfare Real Time Map von Kaspersky Lab führt Russland die Liste der Länder mit den meisten infizierten Computern an. Danach folgen Vietnam, die USA, Indien und Kasachstan. Deutschland belegt den achten Platz.

Mittels einer Weltkarte visualisiert Kaspersky Lab in Echtzeit, welche Computerangriffe sich in welchen Ländern ereignen. Die Bezeichnung „Cyber Warfare Real Time Map“ ist jedoch etwas überspitzt: Die Website misst keinesfalls nur Cyberwar-Attacken, wie der Name suggeriert, sondern zieht anhand von Virenscan-Aktivität Rückschlüsse auf die Anzahl allgemeiner Computerinfektionen. In der Messung werden somit nicht nur tatsächliche Infektionen berücksichtigt, sondern auch generell Anwendungen oder Dienste, die zwar einen Virenscan auslösen, aber ansonsten harmlos sind:

  • On-Access Scan: Zugriff auf infizierte Dateien löst Virenscan aus
  • On-Demand Scan: Gezielte Anti-Viren-Überprüfung von Dateien durch den Nutzer
  • Web Anti-Virus: Ein Web-Objekt (Seitenaufruf oder Datei-Download) löst einen Abgleich mit vorgenommenen Web-Einstellungen in der Kaspersky Software aus
  • Mail Anti-Virus: Überprüfung bei eingehenden E-Mails und Speicherung von Dateianhängen
  • Intrusion Detection System: Scan von eingehenden TCP/UDP/IP-Paketen zur Identifizierung von Angriffen auf das Computersystem oder -netzwerk
  • Vulnerability Scan: Warnung bei Identifikation von bösartigen ausführbaren Dateien
vorheriger Beitrag nächster Beitrag

nach Oben