Presse

Herzlich willkommen im Pressebereich des Deutschen Instituts für Vertrauen und Sicherheit im Internet (DIVSI).

Das Institut ist an einen konstruktiven Dialog mit Medien-Vertretern interessiert. Unterlagen zu Publikationen Veranstaltungen und Diskussionsbeiträgen stehen zum Download bereit. Zusätzlich gibt es Gesamtpakete aller vorhandenen Pressematerialien sowie aller DIVSI Magazine.

Pressemitteilungen

Mehrheit der Bürger findet es schlecht, wenn Unternehmen und Behörden Informationen per Mail oder im Online-Postfach zustellen

8. März 2017

Fast zwei Drittel sorgen sich bei elektronischer Übermittlung um die Sicherheit ihrer persönlichen Daten Da läuft etwas schief: Die Mehrheit der Bevölkerung sieht die Tendenz, dass Unternehmen und Behörden ihren Kunden und Bürgern wichtige Dokumente und Informationen per Mail zuschicken oder in Online-Postfächern hinterlegen, deutlich negativ. Bei einer vom Deutschen Institut für Vertrauen und Sicherheit […]

Mehr lesen

DIVSI trauert um Schirmherrn Prof. Roman Herzog

10. Januar 2017

Anwalt für die Menschenwürde auch in der digitalen Zeit Jürgen Gerdes: „Wir verneigen uns und danken unserem inspirierenden Mentor“ Das Deutsche Institut für Vertrauen und Sicherheit im Internet (DIVSI), eine von der Deutsche Post AG im Jahre 2011 gegründete Gesellschaft, trauert um seinen Schirmherrn, Bundespräsident a.D. Prof. Dr. Roman Herzog, der im Alter von 82 […]

Mehr lesen

Hintergrundinformationen zur DIVSI Ü60-Studie

14. November 2016

Mehr als die Hälfte der über 60-Jährigen in Deutschland ist online – über 10 Millionen Menschen könnten den gesellschaftlichen Anschluss verlieren 83 Prozent der 60- bis 69-Jährigen sind online bei der Altersgruppe 70 plus sind es nur noch 17 Prozent! Ein großer Teil der über 60-Jährigen in Deutschland ist in der digitalen Welt angekommen. Die […]

Mehr lesen

DIVSI-Studie „Radikalisierung Jugendlicher über das Internet“ zeigt: Keine gesicherten Erkenntnisse darüber, was diese gefährliche Entwicklung antreibt.

4. November 2016

Auf ein wissenschaftlich weitgehend unerforschtes Feld, das mittelfristig verheerende Bedeutung und möglicherweise auch gravierende Folgen haben könnte, macht eine Literaturstudie aufmerksam, die für DIVSI an der Universität Hamburg realisiert wurde. Es geht um die Radikalisierung Jugendlicher über das Internet, die sich besonders ausgeprägt im Bereich des Rechtsextremismus und des extremistischen Islamismus zeigt. Der aktuelle Verfassungsschutzbericht […]

Mehr lesen

DIVSI-Direktor Matthias Kammer: „Auch Nutzer könnten an Apps wie ‚Pokémon Go‘ verdienen. Dafür brauchen wir eine Reform des Datenschutzrechts.“

31. August 2016

Gleich, in welchem Land „Pokémon Go“ freigeschaltet wird, sofort springt die App an die Spitze der Download-Charts. Seit der Markteinführung haben fast acht Millionen Menschen in Deutschland – rund zehn Prozent der Gesamtbevölkerung – die App heruntergeladen und installiert. Das Herunterladen der App ist kostenfrei, dennoch wird mit ihr Geld verdient. Die Nutzer akzeptieren vor […]

Mehr lesen

61 Prozent können sich ein Leben ohne Internet nicht mehr vorstellen – gleichzeitig ist aber immer noch jeder Sechste offline

28. Juni 2016

DIVSI-Studie: Gesellschaft bewegt sich im Internet zwischen Optimismus und Pragmatismus – ohne Ausblendung der Risiken Berlin, 28. Juni 2016 – Obwohl in den letzten Jahren und insbesondere nach den Enthüllungen von Edward Snowden viel über Datensicherheit und -missbrauch im Internet gesprochen wurde, lässt sich ein ausgeprägter Internet-Optimismus und -Pragmatismus in der deutschen Gesellschaft feststellen. Immer mehr […]

Mehr lesen

Presse Gesamtpaket

nach Oben