1.6 Das Projekt „Braucht Deutschland einen Digitalen Kodex?“

Das Deutsche Institut für Vertrauen und Sicherheit im Internet (DIVSI) hat das iRights.Lab, einen Berliner Think Tank zu Strategien in der digitalen Welt, mit dem Projekt „Braucht Deutschland einen Digitalen Kodex?“ beauftragt. Das Projekt erstreckte sich von April 2013 bis Mai 2014. Es hat ausgelotet, ob ein Digitaler Kodex die Lücke zwischen den etablierten Regeln der analogen Welt und den noch unklaren Verantwortlichkeiten im Internet schließen kann. Neben einer inhaltlichen Klärung der Fragestellung, für die eine Reihe von namhaften Experten einbezogen worden ist und deren Ergebnisse in Themenpapieren vorliegen, wurde die interessierte Öffentlichkeit in Form von Diskussionsveranstaltungen beteiligt.