Tag: Datenschutz

Brief oder E-Mail? Mehr Klarheit in einem sensiblen Feld

24. Januar 2018

DIVSI Studie über Kommunikation im privat-geschäftlichen Bereich. Was die Menschen wollen, wovor sie Sorge haben. Von Silke Borgstedt Während es bereits zahlreiche Erkenntnisse darüber gibt, wie Menschen beruflich oder privat kommunizieren, wird der privat-geschäftliche Bereich, bei dem Privatpersonen (nicht als Arbeitnehmer) mit Unternehmen (z.B. Handel, Versorgungsunternehmen), Ämtern und Behörden oder etwa Ärzten in Kontakt treten, […]

Zum Blogbeitrag

Vertrauen: Wertvollste, aber fragilste Ressource des digitalen Zeitalters?

2. Januar 2018

Fünf Grundsätze sollen dafür sorgen, dass sich die Nutzer künftig sicherer fühlen. Von Philipp Otto und Henning Lahmann Eine alte Weisheit besagt: Vertrauen zu gewinnen, dauert Jahre, es zu verlieren nur Sekunden.“ Mit diesen Worten eröffnete Jutta Gurkmann, Geschäftsbereichsleiterin Verbraucherpolitik beim Verbraucherzentrale Bundesverband, ihre Keynote mit dem Thema „Komfort vs. Sicherheit – (K)ein Nullsummenspiel?“. Ein […]

Zum Blogbeitrag

Von Cloud-Computing bis Social Media: Datenschutz im digitalen Zeitalter

8. Dezember 2017

Von Jenna Eatough Unsere heutige Zeit ist geprägt von einer unablässigen Erreichbarkeit: Die Digitalisierung und die damit einhergehenden technischen Errungenschaften scheinen uns fest im Griff zu haben. Ein Leben ohne Smartphone und Tablet – für viele undenkbar. Uns wird ermöglicht, verschiedenste Inhalte im Nullkommanichts über die immaterielle Datenautobahn in die Welt hinauszutragen. Von dieser neuartigen […]

Zum Blogbeitrag

MIT-Forscher widerlegen Anonymität von Metadaten

5. Februar 2015

Metadaten erlauben detaillierte Einblicke in sensible Informationen und ermöglichen die Erstellung von User-Profilen. Das zeigte u.a. schon Politiker Malte Spitz und Netzaktivist Ton Siedsma in Selbstexperimenten. Nun belegt auch eine MIT-Studie (veröffentlicht im Science Magazin), dass Kreditkarteninhaber leicht anhand vermeintlich anonymer Metadaten identifiziert werden können. Das Forscherteam um Yves-Alexandre de Montjoye analysierte hierfür in einem Zeitraum von drei Monaten […]

Zum Blogbeitrag

nach Oben

Deutsches Institut für Vertrauen und Sicherheit im Internet (DIVSI) | E-Mail: info@divsi.de | Presse: +49 (0) 40 226 369 895 | Wissenschaft: +49 (0) 40 226 369 896

© DIVSI 2018 Seite weiterempfehlen