zurück zur Übersicht

Dr. Bernhard Rohleder

Bernhard Rohleder

Lücken schließen, Wissen schaffen

Fühlen wir uns immer wohl, wenn wir im Internet unterwegs sind? Wundern wir uns zuweilen, weshalb persönliche Daten in Online-Formularen auftauchen, bevor wir auch nur das erste Feld ausgefüllt haben? Weshalb erscheint bei Spiegel Online Werbung zu genau jenen Produkten, die wir zuletzt in Online-Shops gesucht haben?

Wenn wir über Sicherheit und Vertrauen in der digitalen Welt sprechen, geht es nicht nur um Facebook und Google. Es geht um ein diffuses Unwohlsein, um Unverständnis und viele Fragezeichen. Wer weiß was über mich? Wie erhalte und erlange ich Souveränität über mein digitales Handeln? Habe ich überhaupt noch die Hoheit über mein digitales Ich?

Die digitale Welt stellt alles auf den Kopf, was uns in den letzten Jahrhunderten geprägt. Selbst grundlegende Daseinsmerkmale sind in Frage gestellt. “Ich denke, also bin ich?” – Im digitalen Raum mit seinen virtuellen Identitäten, all den Fakes und Kunstfiguren eine Feststellung, die aus der Zeit gerutscht zu sein scheint.

DIVSI hat hier noch keine Antworten, aber DIVSI macht sich auf die Suche. Was eine saubere Analytik insbesondere seiner gesellschaftlichen Aspekte angeht, so ist das Internet Terre Blanche. Ja, es gibt Umfragen und tausendfach essayistische Versuche. Aber echte Empirie und aussagekräftige Analyse – Fehlanzeige.

Die großen, epochalen Revolutionen vollzogen sich bislang in Jahrzehnten, auch in Jahrhunderten. Die digitale Revolution vollzieht sich in wenigen Jahren. Sie stellt vieles auf den Kopf und braucht vor allem zweierlei: Begleitung und Vermittlung. Begleitung im Sinne der bewussten und gezielten Gestaltung der aktuellen Veränderungen. Und Vermittlung im Sinne einer allgemein verständlichen Erklärung dessen, was derzeit im Zuge der Digitalisierung geschieht.

Hier kann DIVSI Lücken schließen, Wissen schaffen und durchaus auch Orientierung geben. Und dafür engagiere ich mich.

nach Oben