zurück zur Übersicht

Prof. Dr. Claudia Eckert

Claudia Eckert Portrait

Vertrauen und Sicherheit steigern

Die Verschmelzung der physikalischen Welt mit der IT-gestützten, virtuellen wird sich in der Zukunft weiter verstärken. Es entsteht der so genannte Cyber Space, mit einer Vielzahl von neuen Möglichkeiten, um zentrale gesellschaftliche Herausforderungen, wie die alternde Gesellschaft, die zunehmende Ressourcenknappheit oder auch die Unterstützung selbstbestimmter Mobilität zu meistern. Insbesondere für eine hoch-technologisierte Wirtschaftsnation wie Deutschland ist IKT eine Schlüsseltechnologie für Innovationen und der Festigung des Wirtschaftsstandorts.

Mit der Stiftungsprofessur Cyber Trust hat DIVSI einen wichtigen Schritt getan, dieses Zukunftsthema in einer exzellenten Umgebung, nämlich in der Fakultät für Informatik an der Technischen Universität München, bearbeiten zu können. Es soll dabei auch eine Brücke zwischen den ingenieurwissenschaftlichen, den betriebswirtschaftlichen (Risikomanagement) und den gesellschaftlichen Ansätzen zum Umgang mit Risiken und zum Aufbau von Vertrauen geschlagen werden. Cyber Trust insgesamt umfasst technologische, organisatorische, aber auch kulturelle Maßnahmen zur Steigerung von Vertrauen in IKT-basierte Systeme und Abläufe. Diese Aufgabenstellung ist von immenser Bedeutung für die Gesellschaft, aber auch für den Wirtschaftsstandort Deutschland. Das mit der Nutzung der IKT Systeme einhergehende Risiko muss methodisch erfasst und quantifiziert werden und es müssen Prozesse und Verfahren entwickelt werden, um Risiken zu minimieren und um mit den verbleibenden Risiken verantwortungsvoll umzugehen. Es geht letztlich darum, Wege zu finden, wie Vertrauen und Sicherheit in diese neue Welt gesteigert werden können. Das hat sich auch DIVSI zum Ziel gesetzt und deshalb unterstütze ich die Arbeit des Instituts.

nach Oben