zurück zur Übersicht

Podiumsdiskussion im KörberForum: Digitale Chancen – für alle gleich?

25. Oktober 2017

Podiumsdiskussion KörberForum

Digitale Chancen: Für alle gleich?

Der digitale Wandel ist in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Mehr als die Hälfte der Deutschen ist täglich im Netz und das auch immer länger. Es ist normal geworden, digitale Anwendungen mobil zu nutzen und sich mit anderen online zu vernetzen. Unser Alltag wird dadurch nicht nur bequemer, auch unser Verhältnis zur Technik wandelt sich. Die Vorstellung, dass man in Zukunft vieles nur noch über das Internet erledigen kann, bereitet nur noch 38 Prozent der Deutschen Angst. 61 Prozent können sich ein Leben ohne Internet sogar persönlich nicht mehr vorstellen. Aber sind die Chancen gleich verteilt, wenn es darum geht, kompetent, kreativ und verantwortungsbewusst mit den neuen Technologien umzugehen? Hängt vieles nicht auch von der persönlichen Lebenswelt ab? Und wenn digitale Teilhabe auch zukünftig immer stärker soziale Teilhabe bedeutet: Wie stellen wir sicher, dass wirklich alle mit der Entwicklung Schritt halten und niemand abgehängt wird?

Hierzu veranstaltete das Deutsche Institut für Vertrauen und Sicherheit im Internet in Kooperation mit dem KörberForum und dem NIT Northern Institute of Technology Management gGmbH eine Podiumsdiskussion. Dr. Silke Borgstedt, Direktorin Research & Consulting des Sinus-Instituts, führte mit einem Impulsvortrag über die DIVSI Internet-Milieus in das Thema ein. Anschließend diskutierten gemeinsam mit ihr auf dem Podium Matthias Kammer, Direktor des DIVSI und Verena Fritzsche, CEO des NIT. Moderiert wurde die Podiumsdiskussion von Tobias Möller-Hahlbrock. Rund 258 Gäste nahmen an der Veranstaltung am 24. Oktober 2017 teil.

Die Veranstaltung wurde aufgezeichnet. Hier können Sie sich den Mitschnitt in der Mediathek der Körber-Stiftung oder auf Youtube ansehen.

vorheriger Beitrag nächster Beitrag

Meistgelesen

Letzte Beiträge

nach Oben