Veranstaltungen

zurück zur Übersicht

Digitaler Kodex

Erste Projektphase (abgeschlossen)

Veranstaltungen

Brandenburger Tor

Diskussionsveranstaltung: Digitaler Straßenkampf oder Selbstverpflichtung – Wie entstehen Regeln im Netz?

2. April 2014

Stehen die Unternehmen in der Verantwortung für Datenschutz und angemessenes wirtschaftliches Handeln? Muss die Politik aktiv werden, um ein Gleichgewicht zwischen Bürgerrechten bzw. Privatsphäre auf der einen und Sicherheitsanforderungen bzw. Geschäftsmodellen auf der anderen Seite zu finden? Oder braucht es bürgerschaftliche Initiativen und massenhafte Proteste, einen „digitalen Straßenkampf“, um den Nutzern eine Stimme zu geben?

Wir laden Sie ein, mit Expertinnen und Experten diese Fragestellungen zu diskutieren.

Zum Beitrag

DIVSI Veranstaltung Hamburg

Diskussionsveranstaltung
Facebook, WhatsApp, Google+: Wer macht die Regeln?

13. November 2013

Hamburg – Nach der Auftaktveranstaltung in München hatte DIVSI jetzt zum zweiten Mal zu einem öffentlichen Diskussionsforum im Rahmen des Projekts „Braucht Deutschland einen digitalen Kodex?“ geladen. Die Fragestellung dazu diesmal: „Facebook, WhatsApp, Google+: Wer macht die Regeln?

Zum Beitrag

München

Auftaktveranstaltung „Jeder macht im Netz, was er will – Verantwortung in der digitalen Welt“

5. Juli 2013

Digitaler Kodex Auftaktveranstaltung zum Thema: „Jeder macht im Netz, was er will – Verantwortung in der digitalen Welt“ Diskurs zeigt: Verantwortung nicht nur an den Internet-Nutzer delegieren / Notwendigkeit von Aufklärung, Bildung und mehr Internet- Kompetenz auf allen Ebenen Hamburg/München, 5. Juli 2013 – Die Wirtschaft, die Politik, die Nutzer – wer übernimmt die Verantwortung […]

Zum Beitrag

Downloads

Pressemitteilungen

Deutschland braucht einen Digitalen Kodex

15. Mai 2014

Hochkarätig besetzte Veranstaltung in Berlin: Vom Straßenkampf auf eine andere Ebene kommen Berlin, 15. Mai – Ein Digitaler Kodex, entwickelt aus einem breit gefächerten öffentlichen Diskurs unter allen Teilnehmern der Netzgesellschaft, könnte künftig die fortschreitende Digitalisierung positiv beeinflussen. Eine solche Richtschnur ist notwendig, um im Netz ein gemeinsames Grundverständnis von Fairness zu entwickeln. Diese Auffassung […]

Zur Pressemitteilung

nach Oben

Deutsches Institut für Vertrauen und Sicherheit im Internet (DIVSI) | E-Mail: info@divsi.de | Presse: +49 (0) 40 226 369 895 | Wissenschaft: +49 (0) 40 226 369 896

© DIVSI 2018 Seite weiterempfehlen