zurück zur Übersicht

Die Initiative D2030 lädt zum Online-Dialog und zur Zukunftskonferenz am 06.-07. Juli nach Berlin

19. Mai 2017

Zweiter Online-Dialog – Initiative D2030

Deutschlands Zukunft gemeinsam gestalten, das ist das Ziel der D2030-Zukunftskonferenz am 06.-07. Juli in Berlin.

Inmitten vielfältiger Krisen und allgemeiner Orientierungslosigkeit fehlen Bilder möglicher und lebenswerter Zukünfte. Und eine Vision, die die Bürger zusammenbringt. Die politisch unabhängige und gemeinnützig organisierte Initiative D2030 will eine Landkarte von Deutschlands Zukunft entwerfen.

Landkarte für Deutschland

Bild: Initiative D2030

Darum hat die Initiative D2030 seit dem vergangenen Herbst gemeinsam mit Bürger/innen und Expert/innen Szenarien von möglichen Zukünften Deutschlands im Jahr 2030 entwickelt. In einem zweiten Schritt will die Initiative D2030 diese nun konkretisieren und verfeinern – und befragt von Ende April bis Ende Mai 2017 im Rahmen eines zweiten Online-Dialogs die Menschen in Deutschland zu den entwickelten Szenarien. Am 06. und 07. Juli 2017 wird die große Zukunftskonferenz in Berlin stattfinden, auf der die Initiative D2030 die möglichen Zukunftsszenarien weiter diskutieren, bearbeiten sowie Eckpunkte für ein Memorandum zur Bundestagswahl 2017 herausarbeiten will.

Prof. Hektor Haarkötter im Interview über die Zukunft des Journalismus:

Henning Kagermann entwickelt im Interview zwei Szenarien für die deutsche Wirtschaft im Jahr 2030:

Den Link zur Teilnahme am Online-Dialog, die Einladung zur Zukunftskonferenz sowie weitere Informationen finden Sie auf www.d2030.de. Die Initiative D2030 will einen offenen Beteiligungsprozess schaffen und stellt Ergebnisse und Szenarien daher allen als Open Source zur Verfügung.

vorheriger Beitrag nächster Beitrag

Meistgelesen

Letzte Beiträge

nach Oben