zurück zur Übersicht

Ipsos-CIGI-Umfrage: Deutschland – Land der Internetskeptiker?

1. Dezember 2014

Ipsos CIGI Survey: Deutschland skeptisch gegenüber dem Internet?

Bild: Anton Watman – Shutterstock

Von Yi-Ji Lu

Seit den Snowden-Enthüllungen ist das Vertrauen in das Internet und die Internetsicherheit deutlich gesunken. Das zeigt eine internationale Umfrage, die das kanadische Centre for International Governance Innovation (CIGI) zusammen mit dem Ipsos Forschungsinstitut durchgeführt hat. Befragt wurden 23.000 Internetnutzer in 24 Ländern zwischen 16 und 64 Jahren.

Die zentralen Erkenntnisse

  • 64% der Befragten sorgen sich stärker um ihre Privatsphäre im Internet als noch vor einem Jahr
  • Zu den größten Ängsten gehören das Hacking von Online-Konten und der Diebstahl von persönlichen Daten (77%) sowie die Überwachung durch staatliche Organe (62%)
  • 28% der Befragten betreiben Selbstzensur bei ihrer Online-Kommunikation

Deutschland das Land der Internet-Skeptiker?

Die Umfrage zeigt deutlich, dass die deutschen User im internationalen Vergleich dem Internet eher skeptisch gegenüber stehen. Einen Teil dazu mag die in Deutschland seit Snowden ausführlich geführte Debatte um Datenschutz und Privatsphäre im Internet beigetragen haben:

  • 94% der Befragten in Deutschland haben von Edward Snowden gehört. Damit führt Deutschland die Liste an (Durchschnitt bei 60%)
  • Nur 15% der deutschen Befragten nehmen an, dass ihre persönlichen Daten im Internet sehr sicher sind. Deutschland belegt hierbei den letzten Platz (Durchschnitt bei 36%)
Deutsche User hegen kein Vertrauen in die Sicherheit ihrer persönlichen Daten im Netz

Deutschland bei Vertrauen in Internet-Datensicherheit an letzter Stelle (Grafik: CIGI)

  • Nur 34% der deutschen Nutzer wollen, dass ihre Online-Daten und persönlichen Informationen auf sicheren Servern gespeichert werden. Auch hier ist Deutschland auf dem letzten Platz (Durchschnitt bei 73%)
Deutsche haben Unbehagen bei Speicherung ihrer Daten auf sicheren Servern

Deutsche Nutzer gegen Daten-Speicherung auf Servern (Grafik: CIGI)

Aus den Ergebnissen der Umfrage lässt sich zudem eine generelle Internet-Skepsis ableiten, die über das reine Problemfeld „Datenschutz und Privatsphäre“ hinausgeht. So liegt Deutschland bei der generellen Einschätzung zur zukünftigen Bedeutung des Internets durchweg auf den hinteren Plätzen:

  • Nur 79% der Deutschen bejahen die Frage, ob das Internet ein Grundrecht sein soll (Durchschnitt bei 83%)
  • Für 85% der Deutschen stellt das Internet zukünftig ein zentrales Informationsmedium für wichtige Informationen und wissenschaftliche Erkenntnisse dar (Durchschnitt bei 91%)
  • 81% der Deutschen räumen dem Internet zukünftig eine wichtige Rolle bei Freizeitaktivitäten und persönlichem Vergnügen ein (Durchschnitt bei 87%)
  • 74% der Deutschen weisen dem Internet eine wichtige Rolle in ihrer zukünftigen sozialen Kommunikation zu (Durchschnitt bei 85%)
  • 76% der Deutschen sagen, das Internet werde zukünftig für Redefreiheit und politische Meinungsfreiheit von großer Bedeutung sein (Durchschnitt bei 83%)
  • Für 67% der Deutschen spielt das Internet zukünftig eine wichtig Rolle für die eigene wirtschaftliche Lage (81%)

USA nicht länger vertrauenswürdig

Durch den NSA-Skandal haben die USA an Vertrauen eingebüßt. So vertrauen nur 36% der Befragten den USA bei der Gestaltung des Internets. Deutschland nimmt auch hier mit 13% den letzen Platz ein.

USA büßt Vertrauenswürdigkeit ein

USA verlieren Vertrauenswürdigkeit (Grafik: CIGI)

Stattdessen sprechen sich die Befragten für andere Regulierungsmodelle aus:

  • 57% der Befragten sagen, sie würden einer internationalen Institution vertrauen, die sich aus Technologie-Unternehmen, Ingenieuren, NGOs, Zivilgesellschaft und Politik zusammensetze
  • 54% der Befragten würden einer internationalen Institution bestehend aus Ingenieuren und Technologie-Experten vertrauen
  • 50% der Befragten haben Vertrauen in die UN 
vorheriger Beitrag nächster Beitrag

Der Autor

Yi-Ji Lu

Yi-Ji Lu

Foto: CREATIVE CONSTRUCTION HEROES GMBH

ist Content Strategist bei CREATIVE CONSTRUCTION HEROES GMBH.

nach Oben