6.6 Musik

Auf allen Betriebssystemen werden Apps angeboten, die es erlauben, Musik (vgl. Kapitel 4.6) abzuspielen und eigene Musiksammlungen zu verwalten. In manchen Fällen muss die Musik nicht einmal auf dem Smartphone selbst gespeichert sein, sondern kann vom Hersteller auf das Smartphone gestreamt werden. Dies spart lokalen Speicherplatz, benötigt aber eine Internetverbindung, damit Musik wiedergegeben werden kann.

Android

Android speichert Musikdateien lokal und synchronisiert diese nicht mit einem Server. Standardmäßig umfasst Android eine App Play Music1 , die Nutzern gegen monatliches Entgelt anbietet, u.a. Musikdateien von einem Desktop-PC auf einen zentralen Server zu übertragen und dann auf das mobile Endgerät zu streamen.

BlackBerry OS

Musik wird lokal auf BlackBerry-Smartphones gespeichert. Der Nutzer kann Musik über die BlackBerry-Link-Software mit seinem Computer synchronisieren.2 BlackBerry OS bietet von Haus aus keine Möglichkeit, Musik mit einem Cloud-basierten Dienst zu synchronisieren oder Musik über einen Dienst zu streamen.

iOS

Bei iOS wird Musik lokal gespeichert. Musik kann über iTunes mit einem Computer synchronisiert oder im iTunes Store gekauft werden. Apple bietet Nutzern gegen ein monatliches Entgelt den Dienst iTunes Match an, der Streaming von Musik auf das Smartphone möglich. Beim Nutzen von iTunes Match wird die eigene Musiksammlung mit der dem Service zur Verfügung stehenden Musik-Bibliothek abgeglichen. Apple erhebt hier Daten wie Namen, Interpreten und Dauer aller in der Musiksammlung vorhandenen Titel.

Windows Phone

Windows Phone speichert Musikdateien lokal und erlaubt die Synchronisierung von Musikdateien mit dem Desktop-PC eines Nutzers. Ferner kann die auf dem Windows Phone gespeicherte Musiksammlung um die Xbox Music-Cloud erweitert werden. Eine automatisierte Synchronisierung von Musikdateien oder Informationen über Musikbibliotheken mit entfernten Servern findet nicht statt.3

  1. Diese Informationen beziehen sich auf ein LG E960 Nexus 4 Endgerät mit Android 4.4. []
  2. Bis zum 21.07.2014 konnte über die BlackBerry App World auch Musik erworben werden. []
  3. Eine automatisierte Synchronisierung ist dann möglich, wenn der Nutzer ein Xbox-Konto über ein vorhandenes Microsoft- Konto freischaltet. []