1.2 Forschungsfragen

Die Studie hat zum Ziel, die digitalen Lebenswelten von jungen Menschen in einer großen Breite abzubilden. Untersucht wird daher nicht nur die Mediennutzung, sondern auch die Haltung der Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen zu Themen wie Privatsphäre im Internet oder Tauschen und Teilen von Medieninhalten. Zentral ist zudem die Frage, welche Sicht die jungen Menschen auf Vertrauen und Sicherheit im Internet haben. Die Forschungsfragen lauten im Einzelnen:

Mediennutzung im Alltag

  • Welche Rolle spielt das Internet im Alltag junger Menschen?
  • Welchen Online-Angeboten vertrauen sie und warum?

Privatsphäre und Identität

  • Welche Bedeutung hat die Privatsphäre im Alltagsleben von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen?
  • Wie gehen sie mit ihrer Privatsphäre im Internet um? Wie entscheiden sie? Was akzeptieren sie, welche Grenzen setzen sie? Welche Risiken gehen sie ein?
  • Wer ist im Internet ein „Freund“?

Tauschen und Teilen

  • Inwiefern denken Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene über die Legalität bzw. Illegalität von Web-Angeboten sowie eigener Handlungen im Internet nach?
  • Woran orientieren sie sich bei der Legalitäts- bzw. Illegalitätseinschätzung von Aktionen?
  • Welche Kriterien sind handlungsleitend beim Hoch- und Herunterladen von Inhalten?
  • Inwiefern unterscheiden Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene zwischen materiellen Besitztümern ihrer Umwelt und digitalen Gütern aus dem Internet und welchen Wert messen sie ihnen bei?
  • Machen sie einen Unterschied zwischen den Rechtsräumen in der analogen und digitalen Welt?
  • Welche Haltungen gibt es bezüglich des Schutzes von Urheberrechten (z. B. bei Musik-Downloads) im Internet?

Vertrauen und Sicherheit im Internet

  • Inwieweit gibt es ein Bewusstsein für das Thema Datenmissbrauch? Wie groß sind die Unsicherheit und die Unwissenheit?
  • Wie konkret werden Gefahren wahrgenommen und welche werden genannt?
  • Wem wird Vertrauen im Umgang mit den eigenen Daten entgegengebracht? Unter welchen Bedingungen entsteht Vertrauen? Was bedeutet überhaupt Vertrauen im Internet für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene?
  • Welche Institutionen (z. B. Elternhaus, Schule, Peergroup1 ) unterstützen Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene bei der Ausbildung einer kritischen Internetkompetenz?
  1. Unter dem aus der Soziologie stammenden Fachbegriff der Peergroup wird eine Gruppe von etwa Gleichaltrigen verstanden, die als primäre soziale Bezugsgruppe neben das Elternhaus tritt. []